menu icon Blutdruck & Medizin Blutdruck & Medizin
Blutdruck & Medizin menu icon

Blutdruckmessgeräte von Braun: ExactFit 5 ist der Testsieger 2018

Das ExactFit 5 erhielt 2018 in einem Vergleich der Stiftung Warentest als einziges Modell die Endnote "Gut". Das ExactFit 3 wurde 2020 ebenfalls mit "Gut" bewertet.

Das Braun ExactFit 5 ist Testsieger 2018

Unter dem Markennamen "Braun" sind sechs Blutdruckmessgeräte auf dem Markt. Hersteller ist allerdings nicht die deutsche Traditionsfirma Braun bereits: Der Markenname ging an eine US-amerikanische Firma über, die ein begrenztes Sortiment an Modellen produziert.

Das Braun ExactFit 5 ist Testsieger 2018

Blutdruckmessgeräte für den Oberarm

ExactFit 1 - das Basismodell

Die einfachste Ausführung, das ExactFit 1, beschränkt sich auf das Wesentliche und bietet jenseits der Blutdruckmessung keine weiteren Funktionen. Es ist mit einer Universalmanschette ausgestattet, die Bedienung erfolgt über einen einzigen Knopf.

Im Handel ist es kaum noch erhältlich, vom Hersteller wird es gar nicht mehr angeboten.

ExactFit 3 - sanfter Druckaufbau

Das Modell ExactFit 3 ist deutlich besser ausgestattet. Die Manschette wird in zwei Größen angeboten, der für die Messung notwendige Druck wird sanft aufgebaut. Die Anzeige besitzt eine Farbkodierung für die schnelle Einordnung der Messwerte, zudem wird der Pulswert der letzten sieben Tage angezeigt.

In einem Vergleich der Stiftung Warentest vom August 2020 erhielt das ExactFit 3 die Endnote "Gut", zusammen mit sechs anderen Geräten1.

erhältlich bei Amazon*

  • Note "Gut" von der Stiftung Warentest
  • kaum störanfällig
  • mit zwei Manschetten für dünne und dickere Arme
  • für zwei Nutzer, je 40 Speicherplätze

ExactFit 5 - Testsieger der Stiftung Warentest

Im Jahr 2018 testete die Stiftung Warentest das Modell ExactFit 5* und kürte es vor 13 Konkurrenten zum Testsieger1. Trotz der guten Endnoten wurde die Messgenauigkeit nur mit "Befriedigend" gewertet, zudem konnte eine fehlerhafte Bedienung die Messwerte verfälschen.

Es bietet eine ähnliche Ausstattung wie das ExactFit 3, erkennt aber zusätzlich einen unregelmäßigen Herzschlag und speichert je 60 Messungen für zwei Benutzer.

Die Stiftung Warentest hat das Modell im August 2020 erneut getestet, mit leicht abgewandeltem Prüfprogramm. Dabei wurden Probleme beim Falltest offenbar, so dass die Bewertung um eine Zehntelnote auf 2,6 gesenkt wurde, was einem "Befriedigend" entspricht.

erhältlich bei Amazon*

  • Testsieger 2018 der Stiftung Warentest, einziges Modell mit Endnote "Gut"
  • Messgenauigkeit nur "Befriedigend"
  • erkennt unregelmäßigen Herzschlag
  • störanfällig im Falltest

ActivScan 9 - mit Bluetooth

Die beste Ausstattung bietet das Modell ActivScan 9. Die Manschette ist aus weichem Material und mit einer Klammer ausgestattet, die sich durch einfaches Zusammendrücken öffnen lässt. Bei der Messung wird auch ein unregelmäßiger Herzschlag erkannt. Die Speicherkapazität umfasst bis zu 200 Messwerten für mehrere Nutzer.

Das ActivScan 9 kann sich über Bluetooth mit der Braun Healthy Heart App auf einem Smartphone verbinden, um Messwerte dauerhaft zu speichern und grafisch aufzuarbeiten.

Blutdruckmessgeräte für das Handgelenk

VitalScan 3 - mit Pulsmessung

Das Basismodell VitalScan 3 misst zusätzlich den Puls und erkennt unregelmäßige Herzschläge. Sein Speicher bietet einem Benutzer Platz für 90 Messungen.

Im Vergleich der Stiftung Warentest von 2018 war es zweitbeste Gerät für das Handgelenk, die Gesamtnote lautete "Befriedigend". Allerdings zeigten sich deutliche Schwächen bei der Messgenauigkeit, das VitalScan 3 konnte hier mit dem gleichzeitig getesteten Braun ExactFit 5 nicht mithalten.

Das VitalScan3 ist wohl ein Auslaufmodell: Im Handel ist es nur noch begrenzt erhältlich und der Hersteller hat es bereits aus seiner Produktliste entfernt.

iCheck 7 - innovativ und üppig ausgestattet

Sehr gute Ausstattung und innovatives Design verbindet das iCheck 7. Ein Kugelgelenk-System soll die richtige Positionierung am Handgelenk erleichtern, ein langsamer Druckaufbau und eine gefütterte Manschette für mehr Komfort sorgen.

Das Gerät misst zusätzlich den Puls und gibt die Ergebnisse farblich codiert wieder. Der Speicher umfasst 100 Messwerte, die Daten können über Bluetooth direkt in die Braun Health App übertragen werden.

Bei einem Test der Stiftung Warentest vom August 2020 fielen jedoch Mängel bei Messgenauigkeit auf: Diese wurde nur mit "Ausreichend" bewertet und führten zur Abwertung der Gesamtnote.

Fazit

Blutdruckmessgeräte unter dem Markennamen Braun fristen auf dem Markt eher ein Nischendasein. Die Ausstattung deckt jedoch eine breite Palette ab - von einfachen Basisgeräten bis hin zu Modellen mit vielen Zusatzfunktionen2.

Vergleiche der Stiftung Warentest zeigten auch, dass manche Geräte auch technsich mithalten können: Das ExactFit 5* war der Testsieger im Jahr 2018, das ExactFit 3* erhielt im Jahr 2020 die Endnote "Gut".

Über Braun
Bereits 1921 wurde die Firma Braun von dem Ingenieur Max Braun in Kronberg (Taunus) gegründet. In späteren Jahren machte die Firma vor allem durch das innovative Design von elektrischen Kleingeräten auf sich aufmerksam. Heute gehört Braun zum Konzern Procter & Gamble und konzentriert sich auf Rasierer und elektrische Zahnbürsten (Oral-B). Die Lizenzen für Thermometer und Blutdruckmessgeräte gingen 2006 an die US-Firma Kaz Incorporated, die den Markennamen Braun seither für eigene Entwicklungen nutzt.

Quellen und weiterführende Literatur

  • 1 Stiftung Warentest, Blut­druck­mess­geräte im Test: Die besten Geräte für Hand­gelenk und Ober­arm, Testergebnisse von 2016, 2018 und 2020 (Link)
  • 2 Braun Health Produkte, Blut­druck­mess­geräte für Hand­gelenk und Ober­arm, Webseite des Herstellers (Link)
OK

Diese Website verwendet Cookies, um die Inhalte und die Nutzererfahrung zu verbessern.    Mehr erfahren